Home / FAQ / Nach welchen Kriterien lassen sich die Strahlmittel klassifizieren?

Nach welchen Kriterien lassen sich die Strahlmittel klassifizieren?

Strahlmittel werden nach ihrer Form, Korngröße, Härte und Herkunft unterschieden. Soll die Beschaffenheit einer Oberfläche stark verändert werden, kommen harte Strahlmittel zum Einsatz. Das Aufrauen einer Oberfläche kann umso rascher und intensiver erzielt werden, je härter das Strahlgut ist. Die Korngröße bestimmt, mit welcher Kraft das Strahlgut auf die Oberfläche aufprallt. Je größer die Körner sind, desto stärker ist somit die erzielte Wirkung. Es ist wichtig, dass nur eine einheitliche Korngröße verwendet wird. Nur so kann ein gleichmäßiger Zustand der gesamten Oberfläche erreicht werden. Die Form der Körner reicht von rund bis hin zu scharfkantig. Zum Reinigen und Polieren werden runde Strahlmittel verwendet, welche die Oberfläche nicht tiefergehend aufrauhen. Soll das Werkstück jedoch für anschließende Beschichtungen vorbereitet werden, kommen scharfkantige Körner zur Anwendung. Nach der Herkunft werden natürliche und fabrikmäßig hergestellte Strahlmittel unterschieden.

Siehe auch

Welche Vorteile bietet Ihnen eine Sandstrahlkabine im Vergleich zu herkömmlichen Schleifgeräten?

Eine Sandstrahlkabine unterstützt Sie bei vielen Vorhaben, die auch über das einfache Schleifen hinausgehen. Somit …