Home / FAQ / Wie können Sie für eine trockene Druckluft beim Sandstrahlen sorgen?

Wie können Sie für eine trockene Druckluft beim Sandstrahlen sorgen?

Dafür müssen Sie sich einen Wasserabscheider für den Kompressor besorgen. Wir empfehlen Ihnen aber gleich die Anschaffung einer Wartungseinheit, wo dieser unter anderem bereits enthalten ist. Zusätzlich beinhaltet die Wartungseinheit noch einen Filter, einen Druckminderer mit Manometer und eine Ölereinheit. Der Wasserabscheider fängt Kondenswasser aus der Druckluft ab und sorgt so für die Trockenhaltung des Strahlmittels und damit für bessere Ergebnisse. Das angesammelte Wasser kann einfach und rasch über ein Ventil abgelassen werden. Über den Filter wird die Luft von Schmutz gereinigt, was zu einer längeren Lebensdauer der angeschlossenen Geräte führt. Des Weiteren kann mit der Wartungseinheit der Arbeitsdruck optimal eingestellt werden, wodurch Druckschwankungen vermieden werden können. Die Ölereinheit dient zur Schmierung der Druckluftwerkzeuge.

Siehe auch

Kann man eine Sandstrahlkabine auch selber bauen?

Ja, diese Möglichkeit gibt es. Wenn die angebotenen Sandstrahlkabinen Ihren individuellen Anforderungen nicht entsprechen, können …